Exploring Bath

Hallo meine Lieben!

Hier ist er – der zweite Teil meines kleinen Traintips 😀
Ach, was war das denn für ein schönes Wochenende. Zuerst das fast schon an eine Sea-Side-Town erinnernde Bristol und dann Bath. Einfach ein Traum! ❤

Dieses Mal haben wir es auch geschafft unser Gepäck in einem Café abzugeben, was das Herumgehen wesentlich angenehmer machte 😉

Auch wenn wir nicht in die Roman Baths gegangen sind, für die Bath so berühmt sind, haben wir so ziemlich all die anderen Dinge gesehen, die man sich so anschauen sollte, wenn man nur einen Tag zur Verfügung hat.
Angefangen dabei haben wir bei der Pulteney Bridge.

IMG_9320

IMG_9333

Ist das nicht wunderschön?
Sie führt über den Fluss Avon, der durch Bath fließt und ist einer der wenigen Brücken, die auf beiden Seiten Shops hat.

Dann ging es weiter hinauf zum Circus und zum Royal Crescent. Das sind beides Ansammlungen von Gebäuden, die rund angeordnet sind. Während der Circus ein voller Kreis ist, ist zwar der Royal Crescent, wie der Name schon erraten lässt (crescent = halbmondförmig, Bogen) nur ein halber Kreis, aber umso besonderer.

IMG_9343

IMG_9368

IMG_9363

Denn der Royal Crescent liegt nicht nur leicht auf einem Hügel und schaut auf einen kleinen Park, in den Gebäuden ist auch ein sehr luxuriöses Hotel. Ja, einmal dort schlafen bitte!

Weil er gleich angrenzend war, sind wir auch noch in den Victoria Park gegangen, der doch wohl tatsächlich von der 11-jährigen Queen Victoria 1830 offiziell eröffnet worden ist. Die Entscheidung hinein zu gehen haben wir definitiv nicht bereut!

IMG_9377

IMG_9398

IMG_9391

Wie ich Kirschblüten doch liebe! ❤

Bevor es für uns dann aber schlussendlich doch wieder nach Hause nach London ging, haben wir noch so ein paar Dinge abgeklappert. Darunter waren das Holburne Museum, Bath Abby und die Roman Bath – well alles zumindest von außen 😉

IMG_9407   IMG_9434

IMG_9435

IMG_9436

Fun Fact: diese ganzen gelblichen Gebäude wurden dich tatsächlich aus einem Stein gebaut, der aus der Region kommt und Bath Stone heißt 😉

Ach, war das ein schönes Wochenende!
Sollte man immer wieder so was haben, aber eins kann ich schon mal sagen – die nächsten beiden werde auch ganz schön ereignisreich 😉

Alles, alles Liebe und bis dahin,

Victoria x

Advertisements

Exploring Bristol

Hallo meine Lieben!

ROADTRIP, oder wohl eher TRAINTRIP 😀
Ach, wie schön war es, als wir uns letztes Wochenende wieder in Bristol getroffen haben. Nach meinem kleinen Besuch in Österreich und nachdem die Anna und Ronja Irland unsicher gemacht haben, haben wir uns endlich wieder gesehen – und das in einer anderen Stadt als sonst. Für ihr Urlaubsende war nämlich Bristol und Bath geplant und so bin ich kurzerhand dazu gestoßen 😀

Obwohl Bristol auf meiner Reiseziele Liste steht, war es nicht die erste Stadt, in die ich fahren musste. Aber nachdem ich dort war, würde ich Bristol definitiv weiterempfehlen!

1

2

Ich hätte es mir dort nie so nett vorgestellt, aber es gibt dort wirklich viel zu sehen – und man kann das sogar alles zu Fuß abgehen, wenn man denn möchte – ich würde aber aus Erfahrung empfehlen sein Gepäck irgendwo unterzubringen und nicht mitzuschleppen, das kann nämlich etwas anstrengend werden 😉

Obwohl Bristol nicht direkt am Meer liegt, fühlt es sich wie eine See-Side-Stadt an. Dadurch dass man nicht um den Fluss herum kommt, überall Boote sind und das Lachen der Möwen kaum zu überhören ist, bekommt man einfach dieses Gefühl nicht los – herrlich!

3

4

Was auch ziemlich interessant war an Bristol war der Platz vor @Bristol. Nicht nur dass sich dort generell sehr viel abspielt, es steht dort einfach mal so eine riesige Spiegel Kugel.

5

6

Ja, wir haben einfach mal ein Gruppenfoto machen müssen, wann bekommt man denn sonst die Möglichkeit 😉

Was ich definitiv auch empfehle ist der Brandon Hill Nature Park. Auch wenn es ein kleiner Aufstieg ist dort hin zu kommen, lohnt es sich definitiv. Nicht nur wegen dem Park selbst, in dem ein klitzekleiner „Wald“ ist, oder wie auch immer man das nennen möchte, sondern wegen dem Cabot Tower.

IMG_9232

Schaut der nicht aus wie der Turm aus Rapunzel oder wie der Balkon aus Romeo und Julia, auch wenn Romeo sehr stark bzw seine Liebe echt groß gewesen sein muss, um den Turm zu erklimmen? Und es wird noch besser – man kann gratis hinauf und diese wunderbare Aussicht genießen

IMG_9258

IMG_9256

Von dort oben kann man ganz Bristol sehen, wenn man keine Höhenangst hat 😉
Auf der einen Seite die University of Bristol und auf der anderen Seite ganz weit entfernt Clifton Suspension Bridge, für die Bristol so bekannt ist.
Ist das nicht eine atemberaubende Aussicht?

Nach einem langen Tag des Herumgehens und Gepäckschleppens ging es dann aber in unser B&B, um unsere Kräfte für den nächsten Tag zurück zu erlangen 😉
Ach, das war schon etwas ganz Besonderes, mein erster richtiger Wochenendtrip 😀

Alles, alles Liebe und bis dahin,

Victoria x

Ein paar Besonderheiten

Hallo meine Lieben!

Jetzt ist es ja schon etwas her, aber immer wieder muss ich an die Woche zurück denken, in der meine Schwester mit ihrem Freund hier war. Sie waren nicht nur mein erster Besuch hier, sondern für beide war es das erste Mal in London, was für mich so viel wie „Du hast 5 Tage, in denen du uns dein London zeigen kannst“ bedeutet hat. Und ich habe es wirklich genossen mit den beiden durch London zu ziehen, meine zwei London Tours  abzugehen und dann noch ganz besondere Dinge zu machen, die auch für mich noch neu waren. Eine wirklich wunderschöne Woche war das! 😀

Eins dieser Besonderheiten war zum Beispiel ein Abstecher im Holland Park, in dem sich der außergewöhnliche Kyoto Garden befindet und sich einfach mal so Pfauen herumtreiben.

IMG_9018

IMG_9025 IMG_9019

IMG_9011

IMG_8815

IMG_8830

IMG_8816

Was sogar noch etwas spezieller war, war der Besuch in der größten Craft Beer Brauerei Englands – der Meantime Brewery, die sich direkt in Greenwich befindet. Also das war echt einen Besuch wert! Ich hab gar nicht gewusst, wie viele verschiedene Arten Beer es gibt und jetzt weiß ich auch wie Schokoladen- oder Kaffee-Beer schmeckt 😉

Etwas was ich schon Ewigkeiten vor hatte und meine Erwartungen wirklich getroffen (wenn nicht sogar übertroffen) hat, war das Tee-Trinken im Sky Garden. Wer noch nie etwas vom Sky Garden gehört hat – googelt es! Da gibt es tatsächlich einen Garten im 35.Stock, mit einer Aussicht, die mit der vom Shard zu vergleichen ist, mit einer Bar und einem Restaurant und das alles gratis (außer das Essen 😉 ) Nur anmelden muss man sich und schon kann man dises Aussicht mit außergewöhnlicher Atmosphäre genießen!

IMG_8910

IMG_8954

IMG_8950

IMG_8937

IMG_8927

IMG_8926

IMG_8899

IMG_9118

Und noch wo wollte ich schon lange einmal einen Tee trinken gehen – im V& A Museum. Dort gibt es im hinterem Teil dieses wunderschöne Café, in dem sogar ein Pianist für schöne Hintergrundmusik sorgt. Einfach wunderschön!

Unglaublich wie viele Dinge ich in dieser Woche von meiner London Bucket List  abhacken konnte 😀
Eins ist sicher, ich werde mich immer daran erinnern, wie ich meine große Schwester durch die Großstadt London geführt habe 😉
Danke noch einmal für euren Besuch! ❤

Jetzt kann meine Mama und mein Bruder kommen!

Alles, alles Liebe und bis dahin,

Victoria x

Moments of March

Hallo meine Lieben!

Wie kann das sein, dass wieder ein Monat einfach so um ist?
Irgendwie geht mir das zu schnell, vor allem wenn ich daran denke, dass 7 meiner 11 Monate hier damit auch einfach mal so schon weg sind… Am Besten nicht zu viel darüber nachdenken und die restliche Zeit genießen.

Wenn ich so den März Revue passieren lasse, dann war das doch ein ganz schön schöner Monat!

Wie viel da mal los war! Auch wenn es Ups and Downs gegeben hat und eine Woche es ganz speziell in sich hatte, war der März unglaublich schön!
Ich mein, er hat mit einem Cake Sale begonnen, was kann denn da noch falsch laufen? 😉
Dann ist es vom Wetter her auch immer besser geworden, die Wochenenden waren voll geplant, ich hatte meinen ersten Besuch hier und dann war ja da noch diese eine kleine Überraschung 😀
Also es war ein echt außergewöhnlicher Monat!

Ich hoffe, dass die letzten paar (die kann man ja leider schon an einer Hand abzählen :/) Monate mindestens genauso schön werden – zumindest lassen die nächsten beiden Wochenenden Gutes erahnen 🙂

Alles, alles Liebe und bis dahin,

Victoria x