Exploring Bristol

Hallo meine Lieben!

ROADTRIP, oder wohl eher TRAINTRIP 😀
Ach, wie schön war es, als wir uns letztes Wochenende wieder in Bristol getroffen haben. Nach meinem kleinen Besuch in Österreich und nachdem die Anna und Ronja Irland unsicher gemacht haben, haben wir uns endlich wieder gesehen – und das in einer anderen Stadt als sonst. Für ihr Urlaubsende war nämlich Bristol und Bath geplant und so bin ich kurzerhand dazu gestoßen 😀

Obwohl Bristol auf meiner Reiseziele Liste steht, war es nicht die erste Stadt, in die ich fahren musste. Aber nachdem ich dort war, würde ich Bristol definitiv weiterempfehlen!

1

2

Ich hätte es mir dort nie so nett vorgestellt, aber es gibt dort wirklich viel zu sehen – und man kann das sogar alles zu Fuß abgehen, wenn man denn möchte – ich würde aber aus Erfahrung empfehlen sein Gepäck irgendwo unterzubringen und nicht mitzuschleppen, das kann nämlich etwas anstrengend werden 😉

Obwohl Bristol nicht direkt am Meer liegt, fühlt es sich wie eine See-Side-Stadt an. Dadurch dass man nicht um den Fluss herum kommt, überall Boote sind und das Lachen der Möwen kaum zu überhören ist, bekommt man einfach dieses Gefühl nicht los – herrlich!

3

4

Was auch ziemlich interessant war an Bristol war der Platz vor @Bristol. Nicht nur dass sich dort generell sehr viel abspielt, es steht dort einfach mal so eine riesige Spiegel Kugel.

5

6

Ja, wir haben einfach mal ein Gruppenfoto machen müssen, wann bekommt man denn sonst die Möglichkeit 😉

Was ich definitiv auch empfehle ist der Brandon Hill Nature Park. Auch wenn es ein kleiner Aufstieg ist dort hin zu kommen, lohnt es sich definitiv. Nicht nur wegen dem Park selbst, in dem ein klitzekleiner „Wald“ ist, oder wie auch immer man das nennen möchte, sondern wegen dem Cabot Tower.

IMG_9232

Schaut der nicht aus wie der Turm aus Rapunzel oder wie der Balkon aus Romeo und Julia, auch wenn Romeo sehr stark bzw seine Liebe echt groß gewesen sein muss, um den Turm zu erklimmen? Und es wird noch besser – man kann gratis hinauf und diese wunderbare Aussicht genießen

IMG_9258

IMG_9256

Von dort oben kann man ganz Bristol sehen, wenn man keine Höhenangst hat 😉
Auf der einen Seite die University of Bristol und auf der anderen Seite ganz weit entfernt Clifton Suspension Bridge, für die Bristol so bekannt ist.
Ist das nicht eine atemberaubende Aussicht?

Nach einem langen Tag des Herumgehens und Gepäckschleppens ging es dann aber in unser B&B, um unsere Kräfte für den nächsten Tag zurück zu erlangen 😉
Ach, das war schon etwas ganz Besonderes, mein erster richtiger Wochenendtrip 😀

Alles, alles Liebe und bis dahin,

Victoria x

Advertisements

Ein Gedanke zu „Exploring Bristol

  1. Pingback: Exploring Bath | Victoria's Au Pair Diary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s