Beautiful Blogger Award

Hallo meine Lieben!

Heute gibt es einmal einen etwas anderen Post. Kein Video, keine Londonfotos und keine Gedanken.
Ich wurde nämlich von der lieben Anja, die übrigens einen wunderschönen Blog hat, für den „Beautiful Blogger Award“ nominiert. Dafür möchte ich mich sehr bedanken – also „Danke sehr liebe Anja!“ 😉 ❤
Dann will ich nicht zu viel Zeit verlieren 🙂

img_3532

7 Fakten über mich 

  1. Ich leben seit bereits sage und schreibe genau 6 Wochen meinen Traum. Vor genau 42 Tagen bin ich hier nach London als Au Pair gekommen und ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich tatsächlich hier bin!
  2. Auf einem Ausflug oder an einem besonderen Tag bin ich die, die überall stehen bleibt und alles fotografiert. Ich liebe es, Momente fest zu halten und Detailfotos aufzunehmen. Ich weiß, „Fotografieren“ ist in letzter Zeit so ein Klischee-Hobby geworden, aber trotzdem, ich liiieeebe es einfach und ich könnte ehrlich gesagt nicht mehr ohne meine Kamera.
  3. Ja, zu mir passt der Spruch „Immer wenn du hungrig wirst, wirst du zur Diva!“ zu 100%. Ich möchte mich hiermit bei allen entschuldigen, die ich während einer dieser Hungerattacken angeschnauzt hab. Für die Zuckung ein kleiner Tipp: nicht ansprechen, bis ich etwas gegessen habe 😉
  4. Also zu einem Abend mit einer schönen, warmen Tasse Tee und einem guten Buch würde ich nie „Nein“ sagen ❤
  5. So ein wunderbarer, alter Disney-Film geht doch immer, oder etwa nicht?
    Ja, ich liebe Disney-Filme und vor Horror-Filme würden mich nicht einmal 100 Pferde zerren können! Absolutely terrifying!!!
  6. Ich hätte nie gedacht, dass ich das einmal sagen werde, aber Sport zählt zu einem meiner größten Hobbies und ich fühle mich schlecht, wenn ich mal eine Woche nicht im Fitnessstudio war.
  7. Ich liebe es To-Do-Listen zu machen und mach mir deshalb immer Notizen bzw Erinnerungen am Handy für den nächsten Tag.

 

10 Fragen

  1. Wohin würdest du als erstes Reisen, wenn alles Möglich wäre?
    England, Frankreich, China, Neuseeland, Japan, Indien, Nepal, Kanada, Thailand, Peru,… oh, es gibt so viele schöne Länder und Städte, da fällt es mir sehr schwer mich zu entscheiden. Auf meiner Liste ganz oben steht Amsterdam. Dort würde ich sehr gerne möglichst bald hinfahren. Und ich habe ja noch etwas Zeit, die oben genannten Länder zu erkunde 😉
  2. Wenn du die Chance hättest, die Vergangenheit zu verändern, würdest du sie ergreifen?
    Ganz ehrlich, nein!
    Es war definitiv nicht alles perfekt und ich habe mir sehr oft gewünscht, dass ich die Vergangenheit ändern könnte, aber ich bin eigentlich froh, dass ich das nicht kann. Es läuft nun mal nicht alles glatt im Leben, aber genau diese Steine, die im Weg liegen, prägen einen. Ich habe sehr viel aus daraus gelernt und diese Brocken haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin.
  3. Was möchtest du unbedingt in deinem Leben erreichen/ was möchtest du unbedingt erleben?
    Ich möchte so viel wie möglich reisen und andere Kulturen kennen lernen. Ich möchte auf ein Leben zurück schauen könne, über das ich sagen kann „Ja, ich habe alles mir in der Macht stehende gemacht, um möglichst viel von der Welt kennen zu lernen.“ Ich interessiere mich wahnsinnig für andere Kulturen, für deren Traditionen und Gewohnheiten und für mich gehört das Kennenlernen der anderen Kultur einfach zum Reisen dazu.
  4. Welche Person bewunderst du und warum?
    Ich bewundere meine Mama, denn sie hat mich und meine Geschwister zu dem gemacht, was wir heute sind. Sie hat uns in schwierigen Zeiten (Krankheiten, Pubertät,…) ertragen, hat immer alles für uns gemacht und geschaut, dass es uns an nichts fehlt – DANKE! ❤
  5. Was inspiriert dich zu deinen Blogposts?
    Momente im Tag, andere Blog und generell meine Gedanken, die so kommen, wenn ich einmal alleine bin. Ich versuche einfach all das, was mir wichtig ist und an was ich noch gerne auch einmal zurück erinnern möchte, so gut es geht festzuhalten.
  6. Was ist dir bei einem Menschen am wichtigsten/ worauf legst du Wert?
    Ehrlichkeit, Menschlichkeit und die Fähigkeit, seine eigene Meinung zu vertreten und auch für seine Fehler gerade zu stehen. Ich finde, das sind sehr wichtige Eigenschaften, die einem im Leben auch helfen können.
  7. Welcher Spruch hat dir im Leben am meisten weitergeholfen?
    Es tut mir sehr leid, aber ich muss diese Frage etwas erweitern 😉
    Es gibt nämlich sehr viele Sprüche, die ich wahnsinnig schön finde und die mich immer wieder in den verschiedensten Situationen inspirieren. Ich hab sogar eine „kleine“ Notiz in meinem Handy angelegt, in der ich alle Sprüche sammle, die mir gefallen.
    Hier ist ein kleiner Ausschnitt meiner Lieblingssprüche:
    – The body achieves what the mind believes. 
    – Adventure awaits. 
    – Wer sich verfährt erlebt mehr. 
    – People will hate you, rate you, shake you and try to break you. How strong you stand is what makes you. 
    – Be kind, for everyone is fighting a battle you know nothing about.
    – Quiet people have the loudest minds. 

    – A negative mind will never give you a positive life. 
    Das ist wirklich nur eine kleine Auswahl meiner gesammelten Lieblingssprüche.
  8. Warum bloggst du?
    Ich wollte mein Jahr als Au Pair einfach festhalten. Ich wollte die Möglichkeit haben, einfach mal schnell Dinge abzutippen, Erlebnisse mit Freunden zu teilen und mit andern in Kontakt zu treten. Auch wenn ich immer noch mein Tagebuch schreibe (ja, ich kann es selbst kaum glauben, aber ich schreibe immer noch regelmäßig in das kleine Büchlein) liebe ich es, diesen Blog zu führen. So kann ich auch einfach Fotos und Videos hinzufügen, was in einem Buch etwas schwierig ist, und so könne das auch viele sehen und miterleben.
    Ich kann das nur allen empfählen!
  9. Worauf bist du stolz?
    Ich bin stolz darauf, wie ich meine „schulische Karriere“ gemeistert habe. Wie schon vorher erwähnt, gab es richtige Brocken, die mir in den Weg gelegt worden sind und manchmal ist einfach ein Neustart notwendig. Tja, dieser Neustart hat mir wirklich neue Kraft und neues Selbstvertrauen gegeben. Ich sag nur eins – von einer fast Sitzengebliebenden zur „Nachhilfelehrerin“ 🙂
    Ich bin echt stolz darauf, dass ich von der Schülerin, die immer das Schlechteste vom Schlechten von sich selbst erwartet hat, zu einer Person geworden bin, die immer versucht mit einem positiven Gefühl in Dinge zu gehen. Wie schon gesagt – a negative mind will never give you a positive life. 
  10. Glaubst du an Happy Ends?
    Ja, irgendwie schon. Auch wenn es manchmal nicht so scheint, aber am Ende wird doch irgendwie immer alles gut.

 

Meine Fragen

  1. Wenn du irgendwo auf der Welt leben könntest, wo wäre das?
  2. Bist du spontan oder brachst du einen fixen Plan?
  3. Was ist deine schönste Erinnerung?
  4. Wie läuft dein perfekter Mädelsabend ab?
  5. Bist du abergläubisch?
  6. Was ist deine Lieblingsjahreszeit?
  7. Was liebst du selbst an dir?
  8. Was schätzen andere an dir?
  9. Welches Buch würdest du wieder und wieder und wieder lesen?
  10. Was sind deine Zukunftspläne?

 

Meine Nominierten 

  1. Conny
  2. Eva
  3. Sophie
  4. Sophie
  5. Lea
  6. Saskia
  7. Hannah

 

Regeln 

  1. Erzähle, wer dich nominiert hat
  2. Beantworte die Fragen und schreibe 7 Fakten über dich
  3. Nominiere 10 Blogger
  4. Überlege dir 10 eigene Fragen

 

Mah, ich freu mich schon eure Antworten zu lesen 😀

Alles, alles liebe und bis dahin,

Victoria x

Advertisements

Goodbye Austria Tag

Hallo meine Lieben!

Ich bin vor einiger Zeit über den ‚Goodbye Germany Tag‘ gestoßen und hab mir gleich die Fragen speichern müssen. Weil ich nicht aus Deutschland kommen, habe ich zwar den Titel etwas unbenannt, aber er Tag ist der gleiche geblieben 😉
Also hier ist er, der ‚Goodbye Austria Tag‚ 😀

Ich kann es echt nicht glauben, dass es für mich in zwei Wochen  – zwei Wochen! – los geht.
So lange habe ich schon darauf gewartet und jetzt soll es in 14 Tagen los gehen. Ich glaube, ich werde das erst richtig realisieren, wenn ich im Flieger sitze, haha, aber so wie ich mich kenne, dann werde ich das da noch immer nicht glauben können 😉

Die Spannung stiegt von Minute zu Minute!

Bis dahin,

Victoria

Pre Au Pair Tag

Hallo meine Lieben !

Es ist mal wieder so weit. Ich habe es endlich geschafft, wieder einmal ein Video zu drehen 😀
Lange, lange ist es her, aber hier ist der fertige Pre Au Pair Tag, den die Freda ins Leben gerufen hat.

Ich hoffe euch gefällt das Video, und ich verspreche, es werden bald mehr kommen.

Bis dahin,

Victoria

Get To Know Me Tag

Hallo meine Lieben!

Sodala, jetzt habe ich endlich einmal Zeit den Blogeintrag zu schreiben, den ich eigentlich als Zweiten vorgesehen gehabt habe. Naja es ist halt was wichtiges dazwischen gekommen 😉

Jetzt aber erst mal den Tag:

Allgemeines

  1. Name: Victoria
  2. Spitzname: Vici
  3. Geburtstag: 27.02.1996
  4. Geburtsort: Zagreb (Kroatien)
  5. Sternzeichen: Fische
  6. Beruf: hmmm, also ich bin ausgebildete Kindergartenpädagogin, aber ich werde noch nicht im Kindergarten anfangen sondern – oh Wunder, oh Wunder – nächstes Jahr als Au Pair in England arbeiten 😉
  7. Schönstes Körperteil: ich mag meine Augen
  8. Zahnspange: nop – obwohl ich rückblickend gerne eine gehabt hätte
  9. Piercings: Nein
  10. Tattoos: Nein
  11. Recht-oder Linkshänder: Rechtshänder

Weiterlesen